Mit dem Regenwurm ist es so eine Sache. Meist nimmt ihn keiner wahr und ernst nehmen tut ihn kaum jemand. Und doch: meist ist er da und oft auch wichtig. Ein eigenes Leben hat er allemal, wenn auch überwiegend unter der Erde - da wühlt und gräbt er sich durch alles durch und kommt mit allem in Kontakt, was es da so gibt im Wurzelbereich und drunterhinaus. Was dahin gerät - und das meiste kommt früher oder später mal da an - betrifft ihn und seine Freunde. Ab und zu kommt Rupert (so der Name des Regenwurms) an die Erdoberfläche, um zu sehen, was die da oben schon wieder alles treiben. Und gibt Kunde davon seinen staunenden Kumpels im Erdreich und jenen über der Erde, die sich für ihn interessieren.

Fjodor Dostojewski wurde vor 200 Jahren geboren. Bei aller berechtigten Kritik an ihm bleibt festzustellen, dass kaum ein Zweiter die Menschen selbst mit ihren radikalsten Gedanken so gut gekannt und so gut beschrieben hat wie er. Und er bei aller Oberflächlichkeit um ihn herum zu großer Tiefe des Denkens fähig war.

Der Wurm versucht, ihm gerecht zu werden.

 

Thomas Eglinski: Der Fall Kimmich

https://www.youtube.com/watch?v=-BmGje_ScjI

https://www.bitchute.com/video/CaoDU2cDyovs/

Joshua Kimmich gilt als einer der beliebtesten und intelligentesten Fußball-Spieler. Im Zuge der Corona-Erkrankung seines doppelt geimpften Trainers wurde bekannt, dass beim FC Bayern München 5 Spieler nicht geimpft seien, darunter Joshua Kimmich.

Während im ganzen Land gegen Corona geimpfte Menschen sich selbst und andere Menschen anstecken können, ohne dass es groß stört, ist das bei gesunden Menschen, die sich jeden Tag ihre Gesundheit bestätigen lassen, nicht so.

Denn nichts ertragen die Knechts-Seelen weniger als Menschen, die sich ein eigenständiges Denken bewahrt haben und sich nicht unter der Knute beugen.

 

Der „Drachenlord" Rainer Winkler wurde wg. Körperverletzung zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt.

Das mag juristisch gerechtfertigt sein. Die ganze Vorgeschichte macht allerdings deutlich, wie die Masse Mensch auf Menschen reagiert, die „anders“ sind und sich kaum wehren können.

 

Colin Powell ist gestorben. Was auch immer über ihn zu sagen ist – sein Leben und sein Charakter sind an einem einzigen Auftritt zu messen: Am 5. Februar 2003 trieb er mit Lügen sein Land und viele andere Länder in die Vernichtung des Irak.

Zur Erinnerung (die berühmte Szene mit der Phiole ist in der 28. Minute):

https://www.youtube.com/watch?v=1Z3f_p_7OeE

 

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz musste gegen seinen Willen zurücktreten, konnte aber durchsetzen, Vorsitzender der ÖVP zu bleiben und deren Fraktions-Vorsitzender im Parlament zu werden.

Anlass für seinen Rücktritt war der Verdacht der Bezahlung manipulierter Meinungsumfragen aus Steuergeldern.