Mit dem Regenwurm ist es so eine Sache. Meist nimmt ihn keiner wahr und ernst nehmen tut ihn kaum jemand. Und doch: meist ist er da und oft auch wichtig. Ein eigenes Leben hat er allemal, wenn auch überwiegend unter der Erde - da wühlt und gräbt er sich durch alles durch und kommt mit allem in Kontakt, was es da so gibt im Wurzelbereich und drunterhinaus. Was dahin gerät - und das meiste kommt früher oder später mal da an - betrifft ihn und seine Freunde. Ab und zu kommt Rupert (so der Name des Regenwurms) an die Erdoberfläche, um zu sehen, was die da oben schon wieder alles treiben. Und gibt Kunde davon seinen staunenden Kumpels im Erdreich und jenen über der Erde, die sich für ihn interessieren.

Je mehr Freiheiten eingeschränkt werden, umso mehr wird die Unfreiheit von Bürokraten verwaltet.

Der Wurm findet das gar nicht gut.

 

Franz Josef Strauß im Jahr 1986 zur Politik der Angst: „Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels“

 

https://www.youtube.com/watch?v=vRWIokmC48g

 

Dirk Müller am 29.01.2020:

 

https://www.youtube.com/watch?v=cAi8G5u-5xg

 

Christian Drosten am 30.01.2020: „… damit (die Maske) hält man das nicht auf. Wir können nochmal separat drüber reden – Aber die technischen Daten dazu sind nicht gut für das Aufhalten mit der Maske.“

 

https://www.youtube.com/watch?v=J7Ic_bbRkXQ&feature=youtu.be

 

Hendrik Streeck am 31.03.2020: „Sich selber zu schützen mit einer OP-Maske, bringt nichts. Es gibt keine Gefahr, beim Einkaufen oder so wie ich eben erklärt habe, jemand anderen zu infizieren. Wir sehen ja, wie die Infektionen stattgefunden haben. Die Größe der Infektionen. Das war nicht im Supermarkt oder im Restaurant. Das war bei der Party, beim Après-Ski in Ischgl, das war in der Trompete in Berlin, in der Bar, das war beim Kappenkarneval in Gangelt und bei den ausgelassenen Fußballspielen in Bergamo. Da gibt es überall in der Welt die Beispiele, wo wir die großen Ausbrüche haben. Aber das kam nicht aus einem Supermarkt, das kam nicht aus einem Fleischer oder aus einem Restaurant, sondern das kam von engem Beieinandersein für einen längere Zeit."

 

https://www.youtube.com/watch?v=VP7La2bkOMo

 

Christian Lindner am 23.04.2020 über die Politik der Bundesregierung: „Masken waren erst unnötig, dann waren sie Virenschleudern, dann waren sie eine Höflichkeitsgeste, dann waren sie ein dringendes Gebot, und heute gibt es eine Maskenpflicht“.

 

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=4zCOx3thH5Y&feature=emb_logo

 

https://www.youtube.com/watch?v=4rDNkj4EJPM

 

Applaus, Applaus!

Den systemrelevanten Kräften wird gedankt. Wer sind diese Kräfte? Unter anderem sind diese tätig in den Bereichen Lebensmittel-Versorgung, Gesundheit, Pflege, Transport, Infrastruktur, Reinigung, Erziehung, Sicherheit.

Also meistens in schlecht bezahlten Berufen, deren Arbeitsleben in den letzten Jahren etwa durch erhöhten Arbeitsaufwand, erhöhte Konkurrenz von Billig-Lohnkräften, oft erheblich verschlechtert wurde und die von jenen mit besser bezahlten Jobs gerne verachtet wurden.

 

https://www.youtube.com/watch?v=_ZEi7dyep30&t=1255s

 

https://www.youtube.com/watch?v=zAXBg3YkIsU

 

Mittlerweile ist ein Monat nach den Ausgangssperren und dem Lahmlegen der Wirtschaft vergangen. Damit sollte klar sein: das Virus ist gefährlich – aber nicht gefährlicher als eine Grippe-Welle.

Möglicherweise waren Politik und Medien übervorsichtig, möglicherweise dumm. Eines waren (und sind sie) eindeutig: bösartig.

Es wird nämlich alles getan, namhafte und renommierte Kritiker der aktuellen Politik mundtot zu machen und wichtige Aufklärungs-Arbeit wurde nicht geleistet.

 

 

Rüdiger Nehberg ist gestorben.

Berühmt wurde er durch seine Abenteuer.

Zu rühmen ist er für seinen Einsatz für seine Mitmenschen. Es gibt kaum einen Menschen weltweit, dem die Menschheit mehr zu Dank verpflichtet wäre wie ihm.